Ökumene

Die Kirchengemeinde weiß sich als einen Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi und übt dieses Miteinander exemplarisch mit verschiedenen Kirchengemeinden und Einrichtungen ein.
Gleichzeitig weiß sich die Kirchengemeinde in tiefer Verbundenheit mit Gläubigen anderer Weltreligionen, zum Beispiel des Judentums und des Islam.

In der medialen Öffentlichkeit wird die Ökumene zwischen evangelischer und katholischer Kirche oft als schleppend dargestellt. In Fröndenberg ist sie lebendig. Nicht zuletzt seit dem ökumenischen Stadtkirchentag sind die beiden Konfessionen vor Ort "gemeinsam unterwegs". Ein eigener Arbeitskreis koordiniert die Termine und gibt immer wieder Anstöße der Zusammenarbeit. Er präsentiert sich auch im Internet unter www.oekumene-froendenberg.de.

Katholischer Pfarrverbund St. Marien

Die Schwestergemeinde in Fröndenberg und Umgebung ist der Katholische Pfarrverbund St. Marien. Der Arbeitskreis Ökumene plant und koordiniert die vielen ökumenischen Veranstaltungen. In gemeinsamen ökumenischen Dienstgesprächen der Hauptamtlichen wird die Ökumene vertieft.

Ansprechpartner: Pfarrer Paul Mandelkow, Auf dem Sodenkamp 16, 02373 72183

Freie Christliche Gemeinde Ecclesia

Gemeinsame Wurzeln haben auch die Evangelische Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen sowie die Freie Christliche Gemeinde Ecclesia. Die beiden Gemeinden arbeiten an vielen Stellen zusammen und gestalten ihre Partnerschaft in gegenseitigen Gebet und im Kanzeltausch.

Ansprechpartner: Freie Christliche Gemeinde Ecclesia, Holzener Straße 48c, 58706 Menden, 02373 64012

Jüdische Gemeinde Unna "haKochaw"

Die Evangelische Kirchengemeinde Fröndenberg und Bausenhagen hat die Entstehung der jüdischen Gemeinde in Unna unterstützend begleitet. Seit Ende 2009 hat Unnas jüdische Gemeinde haKochaw (Stern) nun eine Heimat gefunden. Die rund 70 Gläubigen sind in das ehemalige Bodelschwinghhaus der evangelischen Kirchengemeinde Massen eingezogen.

Ansprechpartner: Frau Khariakova, 02303 21979

Deutsch-Türkischer Kulturverein Menden

Seit geraumer Zeit besuchen sich die Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde und des Deutsch-Türkischen Kulturvereins Menden regelmäßig, um einander kennenzulernen und Vorurteile abzubauen.

Ansprechpartner: Islamischer Verein Menden, Mehmet Yildirim, 02373 18441


Quelle:  vom  11.12.17    durch  54.221.93.187 ""